Ich kann mich nicht entscheiden..

Ich w?nschte, es w?re noch mal Mai. Mein 16. Geburtstag. Damals war alles noch anders. Ich wollte es. Ich wollte meinen K?rper besiegen. Tagelang konnte ich fasten und ich liebte es.
Ich wei? noch die Zahl.
Die verdammte Zahl des 5. Mai 2005 Ich wei? noch, dass ich Bananenkuchen gebacken hatte und an diesem Tag nichts weiter a? als das.

Ich sah uns beide, meine 2. H?lfte und mich. Wir waren im Kino. Am Bahnhof. Ich balancierte in der Sonne. Und sie fragte mich, warum das alles. Und ich war stolz auf mich. Verdammt stolz. Es war dieser kranke Stolz. Dieser Sieg ?ber die anderen.

Jetzt sitze ich hier. F?hl mich bald tot therapiert. Will wieder dort sein. Um mich dann anders zu entscheiden. Um es drauf anzulegen, um NOCH tiefer zu fallen. ich h?tte es gebraucht. Dann w?re vielleicht diese Sehnsucht verschwunden.

Diese Sehnsucht, noch einmal zu fallen.

Nocheinmal meinen K?rper abzuschaben von allem ?bel, zu reduzieren, auszumergeln.

Es ist krank. Aber es ist ein Teil von mir.


Ich bin nicht mehr so stark wie damals, weil ich mittlerweile Angst habe vor mir selbst. Aber die Gedanken, sie sind da und zerst?ren meinen Tag, fesseln all meine Aufmerksamkeit. Dabei soll es nur WEG!!!!!!!!!!!!!!!!!!


m.

17.1.06 23:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen